zuletzt aktualisiert vor

Bundesnetzagentur im Einsatz Gigantischer Piratensendemast in Grafschaft Bentheim entdeckt – und stillgelegt


Die Bundesnetzagentur hat am Samstag den Sendenmast eines Piratensender in Wielen in der Grafschaft Bentheim entdeckt – und umgehend stillgelegt.

Von Henrik Hille

Ganz schön groß so ein Sendemast, und wenn die Bäume nur halb so hoch sind, lässt sich ein solcher schlecht verstecken. Mitarbeiter der Bundesnetzagentur mussten am Samstag in Wielen nicht lange suchen, als sie mit ihrem Peilwagen in der Grafschaft unterwegs waren. Schon von Weitem war der Sendemast eines Piratensenders zu sehen.

Schätzungsweise einhundert Meter ragt der Mast in die Luft, der auf einem alten Lkw montiert worden war. In einem Container neben den Sendemasten entdeckten Polizisten einen Stromgenerator mit mehreren hundert Litern Sprit sowie einen Computer mit weiterer Sendetechnik. Die Sendeanlage wurde am Samstag stillgelegt – offenbar wurde ein Signal von einem Studio zu dem Sendemast geleitet, der rund 100 Kilometer weit ausstrahlen kann, so die Mitarbeiter der Bundesnetzagentur.

Wer hinter der Anlage steckt ist noch unklar, in der Niedergrafschaft und den angrenzenden Niederlanden haben Piratensender eine lange Tradition.


0 Kommentare