Zwischenfall in Bremen Giftige Flüssigkeit in Betrieb ausgetreten

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine giftige Flüssigkeit ist einem Medienbericht zufolge in einem Bremer Betrieb ausgetreten. Archivfoto: dpaEine giftige Flüssigkeit ist einem Medienbericht zufolge in einem Bremer Betrieb ausgetreten. Archivfoto: dpa

Bremen. In einem Betrieb für Entkoffeinierung in Bremen-Sebaldsbrück kam es am Dienstagabend zum Austritt giftiger Chemikalien aus einem Tank. Mehrere Personen wurden in Krankenhäuser gebracht.

Sechs Personen wurden mit Verdacht auf Augenreizungen behandelt, wie Radio Bremen am Abend berichtete. Bei der Flüssigkeit soll es sich um krebserregendes Di-Chlor-Methan handeln. Wie viel von den insgesamt 14 Tonnen Flüssigkeit in dem lecken Tank ausgetreten ist, war zunächst unklar. In unmittelbarer Nähe des Betriebs sollen sich auch Wohnhäuser befinden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN