Über 200 Betroffene Bettwanzenbefall: Bremer Flüchtlingsheim wird geräumt

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Bettwanze beim Blutsaugen. Wegen massiven Schädlingsbefalls muss ein Flüchtlingsheim in Bremen geräumt werden. Foto: Piotr Naskrecki/CDC/Harvard UniversityEine Bettwanze beim Blutsaugen. Wegen massiven Schädlingsbefalls muss ein Flüchtlingsheim in Bremen geräumt werden. Foto: Piotr Naskrecki/CDC/Harvard University

Bremen. Wegen massiven Schädlingsbefalls muss ein Flüchtlingsheim in Bremen geräumt werden.

Die rund 200 unbegleiteten minderjährigen und 30 erwachsenen Flüchtlinge sollten bis Mitte der nächsten Woche das Gebäude verlassen, teilte die Bremer Sozialbehörde am Freitag mit. Zurzeit würden Übergangsunterkünfte für sie gesucht. Werden diese nicht für alle Bewohner gefunden, müssten einige in Zelten untergebracht werden. Das gesamte Heim sei mit Bettwanzen befallen.

Die Schädlingsbekämpfung und der anschließende Austausch des Teppichs gegen einen wischbaren Boden werden rund vier Wochen dauern. Anschließend sollen die Bewohner zurück in die Unterkunft.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN