Parteiausschluss abgelehnt SPD: Edathy drei Jahre ohne Mitgliederrechte

Vielbeachtetes Urteil: Der Vorsitzende des Bezirksschiedskommission, Jürgen Dietze, verkündete die Mitgliedssperre für Sebastian Edathy. Foto: dpaVielbeachtetes Urteil: Der Vorsitzende des Bezirksschiedskommission, Jürgen Dietze, verkündete die Mitgliedssperre für Sebastian Edathy. Foto: dpa

Hannover. Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy darf in der SPD bleiben, muss aber drei Jahre lang auf die Wahrnehmung seiner Mitgliedsrechte verzichten.

Das entschied am Montag die Schiedskommission des SPD-Bezirks Hannover, dem der 45-jährige Politiker angehört. Das dreiköpfige Gremium unter Leitung des früheren Verwaltungsrichters Jürgen Dietze wies damit den Antrag des SPD-Bundesvorstand

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN