zuletzt aktualisiert vor

Kinderporno-Prozess Staatsanwalt: Edathy wusste wohl vorher von Verdacht gegen ihn

Von dpa

Der Staatsanwalt im Kinderporno-Prozess gegen Sebastian Edathy geht davon aus, dass der Politiker vor der Hausdurchsuchung von dem Verdacht erfahren hatte. Foto: dpaDer Staatsanwalt im Kinderporno-Prozess gegen Sebastian Edathy geht davon aus, dass der Politiker vor der Hausdurchsuchung von dem Verdacht erfahren hatte. Foto: dpa

Berlin. Der Staatsanwalt im Kinderporno-Prozess gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy geht davon aus, dass der Politiker vor der Hausdurchsuchung von dem Verdacht gegen ihn erfahren hatte.

Oberstaatsanwalt Thomas Klinge aus Hannover sagte am Donnerstag als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Edathy-Affäre über ein Treffen mit Edathys Anwalt Christian Noll am 22. Januar 2014: „Ich hatte immer das Gefühl, er wei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN