zuletzt aktualisiert vor

Einspruch der Westfalenbahn Streit um Zugbetrieb im Teutoburger Wald

Streit um die Bahnstrecken des Teutoburger-Wald-Netzes: Eigentlich soll die Eurobahn 2017 die Nahverkehrszüge übernehmen, doch es gibt Widerspruch. Foto: Jörn MartensStreit um die Bahnstrecken des Teutoburger-Wald-Netzes: Eigentlich soll die Eurobahn 2017 die Nahverkehrszüge übernehmen, doch es gibt Widerspruch. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Wessen Züge fahren ab Dezember 2017 zwischen Osnabrück und Münster, Bielefeld und Bad Bentheim? In einem Bieterverfahren um die Nahverkehrsstrecken des Teutoburger-Wald-Netzes hatte sich eigentlich die Eurobahn gegen den bisherigen Betreiber, die Westfalenbahn, durchgesetzt. Diese hat jedoch Widerspruch gegen die Entscheidung eingelegt.

„Wir glauben, dass die Vergabe überprüfungswürdig ist“, sagt Westfalenbahn-Sprecher Thomas Kopp gegenüber unserer Redaktion. Es geht um den Betrieb von fünf Bahnstrecken zwischen Osnabrück und Münster, Bielefeld und den Niederlanden. Anfang

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN