Polizei ermittelt Gäste von Shisha-Bar in Bremen mit Vergiftung im Krankenhaus

Von dpa

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Bremen. Drei Gäste einer Shisha-Bar in Bremen sind mit einer Kohlenmonoxid-Vergiftung ins Krankenhaus gekommen.

Zwei der Verletzten mussten in eine Spezialklinik verlegt werden. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der dritte Betroffene hat das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen.

Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu der erhöhten Kohlenmonoxid-Belastung in der Bar von Dienstagnachmittag bis Mittwoch am frühen Morgen kommen konnte. Es noch unklar, ob es an der schlechten Lüftung in dem Lokal oder den Wasserpfeifen selbst gelegen habe, sagte eine Polizeisprecherin.

Die Ermittler haben die Bar geschlossen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN