3738 Kinder Niedersachsens Jugendämter nehmen mehr Kinder in Obhut

Von dpa

Die niedersächsischen Jugendämter haben im vergangenen Jahr 3738 Kinder zu ihrem eigenen Schutz in Obhut genommen. Symbolfoto: dpaDie niedersächsischen Jugendämter haben im vergangenen Jahr 3738 Kinder zu ihrem eigenen Schutz in Obhut genommen. Symbolfoto: dpa

Hannover. Sie werden misshandelt, vernachlässigt oder kommen als Flüchtlinge allein in Deutschland an: Die niedersächsischen Jugendämter haben im vergangenen Jahr 3738 Kinder zu ihrem eigenen Schutz in Obhut genommen.

Das waren fünf Prozent mehr als 2012 und sogar 27,4 Prozent mehr als 2008, wie aus aktuellen Angaben des Statistischen Landesamtes in Hannover hervorgeht. Auch die erhöhte Sensibilität der Bevölkerung für Kinderschutz sei ein Grund für den Anstieg, sagte ein Sprecher des Sozialministeriums. Außerdem wachse die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die selbst darum bitte, aus ihren Familien genommen zu werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN