30 ausgezeichnete Gourmetküchen Niedersachsens beste Restaurants nach Gault & Millau

Thomas Bühner im La Vie. Foto: Michael GründelThomas Bühner im La Vie. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Niedersachsen hat kulinarisch einiges zu bieten. Dies bestätigt auch in diesem Jahr die aktuelle Ausgabe des Restaurantführers Gault & Millau. Mit Thomas Bühner und dem „La Vie“ in Osnabrück sowie Sven Elverfeld und dem „Aqua“ in Wolfsburg wurden gleich zwei niedersächsische Restaurantküchen der „Höchstnote für die weltbesten Restaurants“ ausgezeichnet.

Der Restaurant-Guide mit den französischen Wurzeln vergab vier Kochmützen und mit 19 von 20 Punkten eine Bestnote an die beiden Küchen aus Osnabrück und Wolfsburg. Gourmets und Feinschmecker finden jedoch auch in anderen Teilen Niedersachsens Gaumenfreuden, Delikatessen und kulinarischen Genuss.

Das Gault & Millau-Punktsystem

Das Punktesystem orientiert sich an dem französischen Notensystem. Eine Zahl von 12 und 12, 5 garantiert eine „Gute Küche, wie man sie in jedem gutbürgerlichen Haus voraussetzen kann“. Eine Kochmütze und 13 bis 14 Punkte sprechen bereits von einer sehr guten Küche, „die mehr als das Alltägliche liefert“. Ein „hoher Grad an Kochkunst, Kreativität und Qualität“ werden mit zwei Kochmützen und 15 bis 16 Punkten belohnt. Höchstwerte in Sachen „Kreativität und Qualität, bestmögliche Zubereitung“ kennzeichnen drei Kochmützen und 17 bis 18 Punkte. Die Spitzenwerte und die Auszeichnung für die weltbesten Restaurants sind vier Kochmützen und Noten von 19, 19,5 und 20.

Die 30 besten Restaurants des Gault & Millau in Niedersachsen:

19 Punkte:

La Vie Osnabrück

Aqua Wolfsburg

17 Punkte:

Schlosshotel Münchhausen in Aerzen

Endtenfang in Celle

Schillingshof in Friedland

Gauß in Göttingen

Die Insel und Titus in Hannover

Torschreiberhaus in Stadthagen

16 Punkte:

Keilings in Bad Bentheim

Palio in Celle

Sterneck in Cuxhaven

Schäferstuben in Fassberg

Genießer Stube in Friedland

Berggasthaus in Niedersachsen in Hannover

Perior in Leer

Zum Heidkrug in Lüneburg

La Fontaine in Wolfsburg

15 Punkte:

Das alte Haus und Zucker in Braunschweig

Gasthaus Lege und Kokenstube in Burgwedel

Allerkrug in Celle

Gaudí in Göttingen

Schlossküche Herrenhausen in Hannover

Novalis in Nörten-Hardenberg

Seesteg auf Norderney

Vila Real in Osnabrück

Osning in Bad Rothenfelde

Chardonnay in Wolfsburg

Gault & Millau 2015: Die besten Köche Deutschlands.


0 Kommentare