Unbeschrankter Bahnübergang Holdorf: Auto wird von Zug erfasst – Fahrerin leicht verletzt

Von dpa

An einem unbeschrankten Bahnübergang (wie hier auf dem Bild bei Rieste) in Holdorf (Landkreis Vechta) ist am Samstagabend eine Regionalbahn mit einem Auto zusammengestoßen. Symbolfoto: dpaAn einem unbeschrankten Bahnübergang (wie hier auf dem Bild bei Rieste) in Holdorf (Landkreis Vechta) ist am Samstagabend eine Regionalbahn mit einem Auto zusammengestoßen. Symbolfoto: dpa

Holdorf. An einem unbeschrankten Bahnübergang in Holdorf (Landkreis Vechta) ist am Samstagabend eine Regionalbahn mit einem Auto zusammengestoßen.

Die 24 Jahre alte Autofahrerin wurde nach Angaben der Bundespolizei leicht verletzt. Sie hatte zu spät die herannahende Regionalbahn bemerkt, als sie den Bahnübergang überqueren wollte, sagte ein Polizeisprecher. „Sie legte – aus mir unerklärlichen Gründen – den Rückwärtsgang ein und versuchte so, eine Kollision zu vermeiden“, sagte der Sprecher.

Die Bahn erwischte die Motorhaube des Autos. Der Lokführer und die 45 Reisende des Zuges kamen mit dem Schrecken und einer Verspätung davon.