Frauenleiche identifiziert Oldenburg: 22-Jährige mit Messerstichen getötet

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Blumen und Kerzen sind am Fundort der Leiche einer Frau auf einem ehemaligen Kasernengelände im Stadtteil Donnerschwee in Oldenburg niedergelegt. Foto: dpaBlumen und Kerzen sind am Fundort der Leiche einer Frau auf einem ehemaligen Kasernengelände im Stadtteil Donnerschwee in Oldenburg niedergelegt. Foto: dpa

aky/pm Oldenburg. Die Leiche, die am Wochenende auf dem Gelände einer ehemaligen Bundeswehrkaserne im Oldenburger Stadtteil Donnerschwee gefunden wurde, ist identifiziert: Es handelt sich um eine 22 Jahre alte Frau aus Oldenburg, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Die Frau sei durch mehrere Messerstiche ums Leben gekommen.

Vor dem Leichenfund am Samstagmittag hatte sich ein 20-Jähriger bei der Bundespolizei in Oldenburg gemeldet und angegeben, ein Verbrechen begangen zu haben. Gegen 13 Uhr fanden Beamte die Frauenleiche an der Stelle, die der Tatverdächtige angegeben hatte. Rettungsdienst und Notarzt konnten nur noch den Tod der Frau feststellen.

Der 20-Jährige habe in einer Vernehmung angegeben, die Frau am späten Freitag kurz vor 21 Uhr getötet zu haben. Der Verdächtige und das Opfer kannten sich laut Polizei zuvor nicht. Ein Motiv für die Tat konnten die Ermittler bislang nicht feststellen. Der Mann wurde am Samstag zunächst vorläufig festgenommen, inzwischen ist Haftbefehl gegen ihn erlassen worden. Der Tatverdächtige befinde sich in Untersuchungshaft. Zu weiteren Details wollen sich Polizei und Staatsanwaltschaft unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen zurzeit nicht äußern.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Tatverdächtigen möglicherweise gesehen haben – der 20-Jährige wird als „auffällig dick“ und 1,70 Meter groß beschrieben, zudem habe er eine Wollmütze getragen.

Mädchen in Münster erstochen

In der Nacht zu Samstag war eine 16-Jährige offenbar von ihrem Ex-Freund in Münster erstochen worden. Die Polizei nahm einen 24-Jährigen fest.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN