zuletzt aktualisiert vor

Auffahrunfall Acht Verletzte nach Unfall bei Bad Bentheim

Von Corinna Berghahn


Osnabrück. Ein Auffahrunfall hat am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 403 zwischen Bad Bentheim und Nordhorn zu acht teilweise Schwerverletzten geführt. Darunter waren auch zwei Kinder.

Gegen 16 Uhr fuhr nach Angaben der Polizei in Bad Bentheim ein 18-jähriger Fahrer mit seinem Geländewagen auch zwei weitere Fahrzeuge auf, die wegen eines Abbiegers halten mussten. Dabei wurden alle Fahrzeuge beschädigt und alle Insassen verletzt – zwei darunter schwer.

Der Polizei wurde der Unfall nach Angaben von Nordwestmedia jedoch ohne Hinweis auf Verletzte gemeldet, sodass erst nach ihrem Eintreffen die Rettungskräfte alarmiert werden konnten. Diese transportierten dann sieben Personen, darunter zwei Schwerverletzte und zwei kleine Kinder, in Krankenhäuser in Gronau und Nordhorn.

Die Bundesstraße musste für die Behandlung der Patienten und Aufnahme des Unfalls bis kurz nach 18 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.