zuletzt aktualisiert vor

Millionenschaden Großbrand vernichtet Einkaufszentrum in Delmenhorst


sky Delmenhorst. Ein verheerendes Feuer hat am Mittwochabend einen Einkaufskomplex an der Annenheider Straße nahezu vollständig zerstört. Einsatzkräfte waren bis tief in die Nacht damit beschäftigt, der Flammen Herr zu werden.

Gegen 22.20 Uhr wurde die Feuerwehr zu dem Brand an der Annenheider Straße gerufen. Die Brandmeldeanlage im Getränkemarkt „Hol Ab“ hatte den Alarm ausgelöst. Während der Anfahrt löste die Feuerwehr aufgrund des Feuerscheins am Himmel umgehend Großalarm aus. Als die Einsatzkräfte am Unglücksort eintrafen, standen bereits mehrere Gebäude in Vollbrand. Betroffen waren die Geschäftsräume des Baumarktes Baudi, der Bäckerei Gramberg, des Textilgeschäfts Kik, des Getränkemarktes Hol Ab und der türkischer Schnellimbiss.

Keine Personen verletzt

Innerhalb kürzester Zeit breiteten sich die Flammen über den gesamten Gebäudekomplex aus, die Dächer stürzten ein. Der Brand war von einem derart großen Ausmaß, dass Feuerwehren aus den Landkreisen Oldenburg und Diepholz hinzugerufen werden mussten. Ein Übergreifen der Flammen auf den nebenstehenden Supermakt Lidl konnte durch die schnell eingeleiteten Maßnahmen der Feuerwehr verhindert werden. Das Gebäude des Supermarktes trug durch den Brand keine Schäden davon. Auch Menschen kamen nach Angaben der Polizei nicht zu Schaden.

Löscharbeiten bis 6 Uhr morgens

Anwohner berichteten von zahlreichen Explosionen, vermutlich verursacht durch Lacke und Gasflaschen in dem Bau-Discounter. Gegen 6 Uhr am Donnerstagmorgen hieß es „Feuer aus“. Bis kurz nach 11 Uhr am Morgen waren die Einsatzkräfte jedoch noch damit beschäftigt vereinzelte Glutnester zu löschen.