Bundespolizei Oldenburg bittet um Hinweise Winkendes Kind zwingt Nordwestbahn zur Notbremsung

Meine Nachrichten

Um das Thema Niedersachsen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Zug der Nordwestbahn wurde in Brake zu einer Vollbremsung gezwungen. Symbolbild: dpaEin Zug der Nordwestbahn wurde in Brake zu einer Vollbremsung gezwungen. Symbolbild: dpa

Osnabrück. Ein Kind hat am Mittwochabend in Brake einen Zug der Nordwestbahn zu einer Notbremsung gezwungen. Der 10-11-jährige Junge hielt sich auf den Gleisen der Strecke zwischen Nordenham und Hude auf.

Nach Angaben der Bundespolizei Oldenburg ereignete sich der Vorfall am Mittwoch gegen 18 Uhr. Der Lokführer bemerkte den auf den Gleisen stehenden, winkenden Jungen und leitete eine Schnellbremsung ein. Zuvor hatte er bereits einen Achtungspfiff abgegeben, der Junge blieb jedoch im Gleisbett stehen. Erst als der Zug laut Polizei 15 Meter vor dem Kind zum Stehen kam, lief es davon.

Die eintreffenden Beamten suchten die Umgebung nach dem blonden Jungen, der mit einem hellblauen T-Shirt bekleidet war ab, konnten ihn jedoch nicht finden.

Die Zuginsassen blieben bei der Schnellbremsung unverletzt. Sachschaden entstand nicht. Bis 18.30 Uhr mussten die vorbeifahrenden Züge mit angepasster Geschwindigkeit an der Stelle vorbeifahren.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei Oldenburg unter der Telefonnummer 0441-21 83 80 entgegen.

Weitere Meldungen aus Niedersachsen gibt es hier ››


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN