20 Mitarbeiter mit Waffe bedroht Bewaffnete Täter überfallen Outlet in Stuhr-Brinkum


Brinkum. Bei einem Überfall in einem Outlet-Geschäft in Stuhr-Brinkum im Kreis Diepholz sind am Samstagabend mehrere Mitarbeiter mit einer Waffe bedroht worden. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei rückte an, um sie zu befreien.

Nach Angaben der Ermittler vom Sonntag hatte zunächst ein maskierter Täter zwei Mitarbeiterinnen des Geschäftes am Samstagabend am Seitenausgang abgefangen und zurück in das Gebäude gedrängt.

Zwei weitere maskierte Täter folgten ihrem Komplizen in das Gebäude und brachten die beiden Frauen in einen Aufenthaltsraum. Dort trafen die Täter auf rund 20 weitere Mitarbeiter, die sie bedrohten. Offenbar waren die Männer auf der Suche nach den Tageseinnahmen.

Die Bediensteten konnten sich in einem unbeobachteten Moment in dem Raum einschließen und so die Polizei alarmieren.

Die Beamten rückten mit einem Großaufgebot an, und ein Team des SEK umstellte zunächst das Gebäude. Die Polizei geht davon, dass die Räuber bereits vor dem Eintreffen der Beamten unerkannt flüchten konnten.

Verletzt wurde niemand, einige Angestellte erlitten einen Schock und mussten psychologisch betreut werden.


0 Kommentare