„Stoppt den Völkermord“ Irak-Terror: Über 10 000 Demonstranten in Hannover


Hannover. „Stoppt den Völkermord!“, „Terror geht uns alle an“, „Deutsche, Augen auf! Heute wir, morgen ihr!“ - mit Parolen dieser Art auf Plakaten und Transparenten protestierten am Samstag in Hannover mehr als 10 000 Jesiden und Kurden gegen den islamistischen Terror im Nordirak.

Zu der Großveranstaltung hatten in erster Linie Vertreter von kurdischen und jesidischen Verbänden aufgerufen; unterstützt wurde die Aktion aber unter anderem auch von Christen, Juden und Muslimen. Zunächst zogen nach Schätzungen der Poliz

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN