Kritik an Tierexperimentator Anzeigenkampagne gegen Bremer Affenforscher

Von Eckhard Stengel


Bremen. Eine Anzeigenkampagne von Tierversuchsgegnern mit persönlichen Angriffen auf den Bremer Hirnforscher Andreas Kreiter hat Empörung bei Wissenschaftlern und Politikern ausgelöst. Die Universität erwägt juristische Schritte, die CDU hat den Deutschen Werberat eingeschaltet.

Der Neurobiologe Kreiter , der früher auch schon Morddrohungen erhalten hatte und unter Polizeischutz stand, erforscht seit 1998 die Gehirnfunktionen von Makaken (Rhesusaffen). Seit 2008 versucht die Bremer Tierschutzbehörde, die Versuche

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN