„Debatte an Gymnasien hysterisch“ Bildungskongress kritisiert gestrichene Klassenfahrten

Im Mittelpunkt von Diskussionen. die Zahl der Unterrichtsjahre bis zum Abitur. Foto: dpaIm Mittelpunkt von Diskussionen. die Zahl der Unterrichtsjahre bis zum Abitur. Foto: dpa

Hannover. Schroffe Kritik am Verzicht der Gymnasien im Raum Osnabrück auf Klassenfahrten ist am Donnerstag am Rande eines Bildungskongresses des Verbandes NiedersachsenMetall in Hannover geübt worden.

„Ich habe dafür kein rechtes Verständnis“, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) auf eine entsprechende Frage in einer Pressekonferenz. Er verteidigte erneut die Anhebung der Unterrichtsverpflichtung von Gymnasiallehrern um eine Stunde

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN