Züge fallen reihenweise aus Lokführer fehlen: 30 Streichungen auf Emslandstrecke


Osnabrück. Weil der Deutschen Bahn die Lokführer fehlen, sind in den vergangenen Wochen reihenweise Züge im Westen Niedersachsens ausgefallen. Auf der sogenannten Emslandstrecke zwischen Ostfriesland und Münster waren es seit Heiligabend bislang mehr als 30 Regionalzüge. Die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) warnt: Die Situation wird sich in den kommenden Monaten noch zuspitzen.

Eine Bahn-Sprecherin bestätigte unserer Zeitung die massiven Probleme. Der Grund: Lokführer hätten sich krankgemeldet, Touren auf der sogenannten Emslandstrecke seien kurzfristig gestrichen worden. „Ein Ersatzverkehr mit Bussen war leider n

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Ist auch Ihr Zug ausgefallen? Werfen Sie ihre Fahrkarte nicht weg, denn gegebenenfalls haben Sie Anspruch eine Rückzahlung. In den Fahrgastrechten der Bahn ist unter anderem aufgeführt, dass ab einer Verspätung von 60 und bis zu 119 Minuten am Ankunftsort eine Rückzahlung von 25 Prozent des Fahrpreises vorgesehen ist. Ab 120 Minuten steigt die Entschädigung demnach auf 50 Prozent des Fahrpreises. Wie Sie an Ihr Geld kommen, können Sie unter www.bahn.de/fahrgastrechte oder www.fahrgastrechte.info nachlesen.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN