zuletzt aktualisiert vor

Bundesweite Durchsuchungen Razzia: Half Emsländer Mafia bei Geldwäsche?


Osnabrück.Wegen des Verdachts der Wäsche von Mafiageld in einem italienischen Windpark sind am Dienstag bundesweit 20 Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht worden. Unter den Beschuldigten auch ein Versicherungsmakler aus dem Emsland. Im Gespräch mit unserer Zeitung weist dieser allerdings sämtliche Vorwürfe von sich. Er habe nichts zu verbergen und keine Kontakte zur Mafia.

200 Einsatzkräfte waren nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft Osnabrück am Dienstag im Einsatz. Sie klingelten nicht nur im Emsland, sondern auch bei der HSH Nordbank und dem Windanlagenbauer Enercon aus Aurich. Bei beiden Unternehmen wurd

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Die kalabrische ’Ndrangheta gilt als eine der mächtigsten Mafiaorganisationen Europas. Ihren geschätzten Jahresumsatz von rund 40 Milliarden Euro macht sie vor allem mit Drogen- und Waffenhandel, Geldwäsche und Erpressungen. Die ’Ndrangheta hat mehrere tausend Mitglieder, die in sogenannten Clans organisiert sind. Ihr Aktionsradius erstreckt sich mittlerweile weit über Italien und Europa hinaus. Die Wurzeln der Organisation reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Das Wort ’Ndrangheta leitet sich angeblich vom griechischen «andragathos» ab, was «tapferer Mann» bedeutet. In den Ursprungsjahren verdienten die «Tapferen» ihr Geld vor allem mit Entführungen. Die Polizei in Italien hat in den vergangenen Jahren ihren Kampf gegen die Mafia verschärft, immer wieder kommt es zu Festnahmen und Razzien. Die traditionell mächtigsten Familien der ’Ndrangheta stammen aus der Hochburg San Luca in Kalabrien. Auch innerhalb der Organisation kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den einzelnen Clans - eine solche Familienfehde führte auch zu den Mafiamorden von Duisburg, bei denen im August 2007 sechs Menschen vor einem Restaurant erschossen wurden.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN