Gesundheit Ärzte hoffen auf mehr Biontech-Impfstoff

Von dpa

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze.Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze.
Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Hannover. Niedersachsens Arztpraxen können mit der hohen Nachfrage von Impfwilligen nach dem Corona-Impfstoff von Biontech oft nicht Schritt halten.

Wie die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) am Mittwoch erklärte, sind die Biontech-Lieferungen derzeit vom Bund auf 30 Impfdosen pro Praxis und Woche begrenzt.

Für Impfwillige unter 30 Jahren wird allerdings nur dieser Impfstoff empfohlen. Hinzu komme, dass Biontech auch von vielen über 30-Jährigen bevorzugt werde, obwohl die Ärzte den Moderna-Impfstoff fast unbegrenzt anfordern könnten, sagte ein KVN-Sprecher. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hatte zuletzt erklärt, Biontech habe „aus Produktionsgründen“ nicht ausreichend besorgt werden können.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN