Bergbau K+S darf Salzentsorgung in Werra bis Ende 2027 fortsetzen

Von dpa

Blick auf das Logo des Kali- und Salzproduzenten K+S.Blick auf das Logo des Kali- und Salzproduzenten K+S.
Uwe Zucchi/dpa/Archivbild

Kassel. Das Regierungspräsidium Kassel hat dem Kali-Konzern K+S kurz vor dem Auslaufen der bisherigen Genehmigung für die kommenden sechs Jahre die Erlaubnis zur Entsorgung von Salzabwässern in die Werra erteilt.

Die wasserrechtliche Erlaubnis gelte für den Zeitraum vom 1. Januar 2022 bis zum 31. Dezember 2027 für die hessisch-thüringischen Werke Werra und Neuhof Ellers, teilte das Regierungspräsidium am Donnerstag mit.Mit der neuen Erlaubnis würde

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN