Auto VW holt für Batteriesparte Top-Entwickler von Apple und BMW

Von dpa

Das Logo von VW ist an einem Markenpavillon in der Autostadt zu sehen.Das Logo von VW ist an einem Markenpavillon in der Autostadt zu sehen.
Swen Pförtner/dpa

Wolfsburg. In wenigen Wochen soll bei Volkswagen der Investitionsplan für die nächsten fünf Jahre stehen - möglicherweise mit konkreten Aussagen zu den nächsten Batteriezellwerken. Schon vorab wird deutlich, dass der Konzern auch für neue Chefentwickler viel Geld auf den Tisch legt.

Für den milliardenschweren Ausbau seines Batteriegeschäfts hat der Volkswagen-Konzern weitere Führungskräfte bei Rivalen aus der Tech- und Autobranche abgeworben. Unter anderem heuert der Batterie-Entwicklungschef von Apple, Soonho Ahn, bei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN