Gedenkstätten Ehemalige Nazi-Propagandastätte Bückeberg wird zum Lernort

Von dpa

Blick auf den Bückeberg im Landkreis Hameln-Pyrmont.Blick auf den Bückeberg im Landkreis Hameln-Pyrmont.
Moritz Frankenberg/dpa

Emmerthal. In den 1930er Jahren jubelten Hunderttausende auf einer Naturbühne bei Hameln Adolf Hitler zu. Eine Open-Air-Ausstellung informiert jetzt am historischen Ort über die Strategien des NS-Regimes, die Massen auf seine Seite zu ziehen.

Die „Reichserntedankfeste“ am Bückeberg sollten die Deutschen auf die menschenverachtende Ideologie der Nazis einschwören und sie auf den Krieg vorbereiten. Zwischen 1933 und 1937 jubelte bei der jährlichen Massenveranstaltung die ländliche

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN