Tourismus Harzer Tourismustag zu Folgen von Corona und Klimawandel

Von dpa

Blick auf den Nationalpark Harz mit teilweise abgestorbenen Fichten.Blick auf den Nationalpark Harz mit teilweise abgestorbenen Fichten.
Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Sankt Andreasberg. Die Corona-Pandemie und der Klimawandel sowie ihre Auswirkungen auf den Tourismus im Harz sind die bestimmenden Themen beim Harzer Tourismustag.

Wie der Harzer Tourismusverband (HTV) mitteilte, treffen sich seine Mitglieder heute im Kurhaus St. Andreasberg in Braunlage (Landkreis Goslar) erstmals seit Ausbreitung der Pandemie wieder in Präsenz. In Folge von Corona sei die Nachfrage

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN