Agrar Bauernverbände fordern Ausstiegsprämie für Schweinehalter

Von dpa

Holger Hennies steht vor der Mitgliederversammlung des Landvolk Niedersachsen.Holger Hennies steht vor der Mitgliederversammlung des Landvolk Niedersachsen.
Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

Hannover. Die Bauernverbände in Niedersachsen und Westfalen-Lippe fordern angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage der Schweinehalter eine staatliche Ausstiegsprämie.

Wer die Zucht oder Mast aufgebe, sollte eine Entschädigung bekommen. Das sollte in die Nationale Nutztierstrategie aufgenommen werden, forderten Landvolk Niedersachsen und der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) am Dienstag.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN