Extremismus Gemeindevorsitzende: Antisemitismus immer offener gezeigt

Von dpa

Elvira Noa, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Bremen, schaut in die Runde.Elvira Noa, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Bremen, schaut in die Runde.
Jörg Sarbach/dpa

Bremen. Antisemitische Anfeindungen werden nach Beobachtung der Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Bremen, Elvira Noa, immer offener, heftiger und gewalttätiger.

In der Politik sei zwar das Bewusstsein da, dass dagegen etwas getan werden müsse, sagte Noa dem Bremer „Weser-Kurier“: „Aber das hilft nicht, denn solange üble Hetze, Hass und Rassismus im Netz und an den Stammtischen ohne Konsequenzen we

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN