Auto Conti-Chef: Software ist trotz Konkurrenz unsere Domäne

Von dpa

Nikolai Setzer, Vorstandsvorsitzender der Continental AG, sitzt bei einem Interview.Nikolai Setzer, Vorstandsvorsitzender der Continental AG, sitzt bei einem Interview.
Michael Matthey/dpa/Archivbild

Hannover. Viele Autohersteller wollen angesichts von Chipknappheit und Digitalisierung in fremden Gefilden wildern. Kommen traditionelle Anbieter dadurch unter Zugzwang? Continental will als einer der weltgrößten Zulieferer seine Software-Pläne weiter ausbauen.

Der Autozulieferer Continental sieht trotz der ehrgeizigen Digitalpläne seiner Kunden große Chancen in der eigenen Software-Entwicklung. „Die Komplexität von Softwareinhalten wird weiter exponentiell zunehmen“, sagte Vorstandschef Nikolai S

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN