Unternehmen stehen im Internet Coronahilfen: Nur Niedersachsen hat bislang Empfänger veröffentlicht

Gastronomie blieb während der Lockdown-Wochen in der Corona-Pandemie geschlossen. Unternehmer konnten Hilfsgelder beantragen.Gastronomie blieb während der Lockdown-Wochen in der Corona-Pandemie geschlossen. Unternehmer konnten Hilfsgelder beantragen.
Hendrik Schmidt/dpa

Osnabrück. Empfänger von Corona-Hilfen müssen veröffentlicht werden. Eigentlich. Doch die meisten Bundesländer haben bislang kaum oder gar nicht Transparenz geschaffen. Offenbar einzige Ausnahme: Niedersachsen.

In Sachen Transparenz ist Niedersachsen oft Schlusslicht. Das Bundesland im Nordwesten der Republik hat weder ein Informationsfreiheits- noch ein Transparenzgesetz wie andere Länder. Bei den milliardenschweren Corona-Hilfen ist aber ausgere

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN