Auto VW-Dieselprozess wird ohne Winterkorn fortgesetzt

Von dpa

Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Volkswagen.Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Volkswagen.
Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

Braunschweig. Der Diesel-Betrugsprozess gegen vier frühere VW-Führungskräfte soll heute mit weiteren Schilderungen von Angeklagten fortgesetzt werden (6 KLs 23/19).

Seit Mittwoch haben alle Prozessbeteiligten Gewissheit darüber, dass Ex-Konzernchef Martin Winterkorn vorerst nicht zu dem Strafprozess des Landgerichts Braunschweig erscheinen muss. Eine Beschwerde der Staatsanwaltschaft gegen die Abtrenn

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN