Auto Weitere Aussage im VW-Dieselprozess

Von dpa

Fahnen wehen an der Stadthalle Braunschweig.Fahnen wehen an der Stadthalle Braunschweig.
Julian Stratenschulte/dpa

Braunschweig. Am Braunschweiger Landgericht steht Tag vier des VW-Dieselprozesses an. Ein hoch angesiedelter Entscheider will seine Darstellungen zum Ursprung der Abgaskrise fortführen. Daneben könnte sich abzeichnen, ob Ex-Chef Winterkorn doch schon früher im Saal erscheinen muss.

Der Diesel-Betrugsprozess am Landgericht Braunschweig soll heute (ab 9.30 Uhr) zunächst mit weiteren Aussagen der früheren VW-Führungskräfte fortgesetzt werden. Ein ehemaliger Manager, der bereits am vergangenen Donnerstag mit einer Erwider

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN