Fußball Niederlage für VfL: „Aus dem Nichts kriegen wir das 2:1“

Von dpa

Hoffenheims Torschütze Andrej Kramaric (l) jubelt über das Tor zum 1:1.Hoffenheims Torschütze Andrej Kramaric (l) jubelt über das Tor zum 1:1.
Uwe Anspach/dpa

Sinsheim. Wolfsburg gibt bei der TSG 1899 Hoffenheim ein Spiel aus der Hand, in dem die Gastgeber lange „ein bisschen Angsthasenfußball“ zeigen - und dann gleich dreimal zuschlagen.

Als unmittelbarer Verfolger des Spitzenreiters FC Bayern München hat sich der VfL Wolfsburg nach seiner ersten Saisonniederlage erstmal verabschiedet. Die Mannschaft von Trainer Mark van Bommel ärgerte sich am Samstag mächtig über das 1:3 (

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN