Kriminalität Ermittlungen gegen Scholz' Staatssekretär

Von dpa

Olaf Scholz (3.v.r., SPD), Bundesfinanzminister, unterhält sich mit der Finanzministerin der USA, Yellen, mit Emily Haber, deutsche Botschafterin in den USA, und Jörg Kukies (r), Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen. Links an einem Sessel unterhalten sich Scholz Sprecher Steffen Hebestreit (2.v.l.) und Wolfgang Schmidt (l, SPD), Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen.Olaf Scholz (3.v.r., SPD), Bundesfinanzminister, unterhält sich mit der Finanzministerin der USA, Yellen, mit Emily Haber, deutsche Botschafterin in den USA, und Jörg Kukies (r), Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen. Links an einem Sessel unterhalten sich Scholz Sprecher Steffen Hebestreit (2.v.l.) und Wolfgang Schmidt (l, SPD), Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen.
Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

Osnabrück. Wolfgang Schmidt ist seit rund dreieinhalb Jahren Staatssekretär im Bundesfinanzministerium. In der vergangenen Woche wurde das Ministerium durchsucht. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen Schmidt eingeleitet. Aber wegen eines anderen Hintergrundes.

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Wolfgang Schmidt, eingeleitet. Grund sei das teilweise Veröffentlichen eines Durchsuchungsbeschlusses bei Twitter, sagte ein

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN