Kirche „Unsägliches Leid“ - Kirche schützte Priester statt Kinder

Von dpa

Bischof Heiner Wilmer hält den Abschlussbericht zu sexualisierter Gewalt in den Händen.Bischof Heiner Wilmer hält den Abschlussbericht zu sexualisierter Gewalt in den Händen.
Moritz Frankenberg/dpa

Hildesheim. Das Bistum Hildesheim will Missbrauchsfälle schonungslos aufklären. Der 1988 gestorbene und selbst beschuldigte Bischof Janssen habe sich für die Opfer wohl nie interessiert, ist ein Ergebnis einer neuen Studie. Welche Linie verfolgt der aktuelle Bischof Wilmer?

Anhaltspunkte für ein Netzwerk pädosexueller Priester im Bistum Hildesheim in den 1950er bis 80er Jahren gibt es nicht, wohl aber Beweise für ein systematisches Verheimlichen und Vertuschen von Missbrauchsfällen. Das geht aus einer mehr als

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN