Gesundheit Impfungen an der Autobahnraststätte nahe Hannover

Von dpa

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze.Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze.
Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Hannover. Auf einer Autobahnraststätte nahe Hannover haben sich am Samstag zahlreiche Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen.

Nach Angaben der Stadt Hannover nutzte das Impfteam den Impfstoff von Johnson & Johnson, bei dem nur eine Dosis nötig ist. Um möglichst viele Menschen durch eine Impfung vor einer Covid-19-Erkrankung zu schützen, setzt die Politik unte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN