Auto SdK will Diesel-Schadenersatzvereinbarung bei VW anfechten

Von dpa

Das Markenhochhaus von Volkswagen auf dem Gelände des Autokonzerns.Das Markenhochhaus von Volkswagen auf dem Gelände des Autokonzerns.
Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Wolfsburg. Im Dieselskandal bei Volkswagen geht die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) gerichtlich gegen die Schadenersatzvereinbarungen mit Ex-Chef Martin Winterkorn und weiteren Topmanagern vor.

Dazu hat die SdK nach eigenen Angaben vom Freitag beim Landgericht Hannover eine Anfechtungsklage gegen entsprechende Beschlüsse der VW-Hauptversammlung vom 22. Juli eingereicht. „Der genaue Schaden ist noch gar nicht absehbar“, argumentie

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN