Parteien AfD klagt gegen Gendern in Rechts- und Verwaltungssprache

Von dpa

Eine Figur der blinden Justitia.Eine Figur der blinden Justitia.
Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Braunschweig. Die AfD hat am Verwaltungsgericht Braunschweig gegen die Verwendung alternativer Geschlechterbezeichnungen in der Rechts- und Verwaltungssprache geklagt.

Der Landesvorstand der AfD Niedersachsen habe beschlossen, die Legitimation des Genderns klären zu lassen, teilte Landeschef Jens Kestner am Freitag mit. Aus seiner Sicht wird das Gesetz zur Förderung der Gleichstellung der Frau in der Rec

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN