Fußball DFB-Bundesgericht verhandelt Berufung im Fall Wolfsburg

Von dpa

Das Logo des DFB.Das Logo des DFB.
Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild

Frankfurt am Main. Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes wird am heutigen Donnerstag (13.00 Uhr) die Berufung des Bundesligisten VfL Wolfsburg zur Aberkennung des 3:1-Sieges im DFB-Pokalspiel beim SC Preußen Münster verhandeln.

Wegen eines Wechselfehlers im Pokal-Erstrundenspiel am 8. August hatte das DFB-Sportgericht dem Einspruch des Regionalligisten aus Münster stattgegeben. Die Partie wurde nachträglich mit 2:0 für die Preußen gewertet. Wolfsburgs Trainer Ma

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN