Demonstrationen Gleise und Nord-Ostsee-Kanal bei Protest blockiert

Von dpa

Eine Person springt von einem Kajak in das Fahrwasser des Nord-Ostsee-Kanals.Eine Person springt von einem Kajak in das Fahrwasser des Nord-Ostsee-Kanals.
Jonas Walzberg/dpa

Brunsbüttel. Sie sind jung und entschlossen: Mehrere Hundert Demonstranten machen ihren Widerstand gegen den Bau eines Terminals für Flüssigerdgas in Brunsbüttel deutlich. Es geht ihnen um mehr als Klimaschutz. Einige Teilnehmer wurden in Gewahrsam genommen.

Bei einer Demonstration gegen ein geplantes Terminal für Flüssigerdgas (LNG) in Brunsbüttel haben Aktivisten am Sonnabend Gleise in einem Industriegebiet besetzt und den Nord-Ostsee-Kanal mit Kanus blockiert. Nach Angaben der Organisatoren

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN