Kriminalität Ehefrau auf Massageliege stranguliert: Lebenslang für Mann

Von dpa

Blick auf die Justitia über dem Eingang eines Landgerichts.Blick auf die Justitia über dem Eingang eines Landgerichts.
Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Braunschweig. Aus Unzufriedenheit über den Verlauf der Ehe soll ein Mann aus Seesen das Leben seiner Frau mit einem Kabelbinder beendet haben. Im Mordprozess wird er dafür zu lebenslanger Haft verurteilt. Ein richtiges Motiv konnte das Gericht aber nicht finden.

Für das Strangulieren seiner Ehefrau auf einer Massageliege im gemeinsamen Haus in Seesen muss ein 56 Jahre alter Mann lange ins Gefängnis. Das Landgericht Braunschweig verurteilte den Angeklagten am Mittwoch wegen Mordes zu einer lebenslän

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN