Regierung Weil besucht Saterfriesen: kleinste Sprachminderheit

Von dpa

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD, M) steht klatschend im Saterland.Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD, M) steht klatschend im Saterland.
Magdalena Troendle/dpa

Saterland. Hoher Besuch für die kleinste anerkannte Sprachminderheit Deutschlands: Am letzten Tag seiner Sommerreise durch Niedersachsen hat Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) einen Stopp im "Seelterlound" (Saterland im Landkreis Cloppenburg) eingelegt und dabei auch ein paar Worte auf Saterfriesisch gelernt.

Den altfriesischen Dialekt beherrschen nur noch rund 2000 Menschen in der Region - und die Gemeinde tut viel dafür, dass er nicht ausstirbt.In der Grundschule steht Saterfriesisch auf dem Lehrplan, die Volkstanzgruppe Saterland pflegt trad

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN