Kriminalität Noch-Ehemann sticht auf neuen Freund ein und flüchtet

Von dpa

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht.Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht.
Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Bad Bevensen. Ein getrenntlebender Ehemann hat laut Polizei den neuen Lebensgefährten seiner 44 Jahre alten Frau in Bad Bevensen im Landkreis Uelzen so schwer mit einem Messer verletzt, dass er notoperiert werden musste.

Der mutmaßliche Täter sei noch flüchtig, hieß es einen Tag nach dem Streit am Sonntagabend. Die Frau und ihr 36 Jahre alter Freund seien eher zufällig auf den 42 Jahre alten Noch-Ehemann getroffen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN