Schifffahrt Reedereizentrum macht Notfallvorsorge für Nord- und Ostsee

Von dpa

Enak Ferlemann (CDU) spricht.Enak Ferlemann (CDU) spricht.
Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Cuxhaven. Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) koordiniert künftig Notfalleinsätze in Nord- und Ostsee von Cuxhaven aus.

Am Montag nahm das neue Reedereizentrum seine Arbeit auf. Ziel der neuen Behörde sei es, durch die zentrale Steuerung der Aufgaben, Synergien zu erzielen und die Einsatzbereitschaft der eigenen Spezialschiffe zu erhöhen, teilte die WSV mit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN