Fußball Nationaltorhüterin Schult traut sich Job als DFB-Chefin zu

Von dpa

Die Torhüterin Almuth Schult bei einer Pressekonferenz.Die Torhüterin Almuth Schult bei einer Pressekonferenz.
Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Köln. Mit der Initiative „Fußball kann mehr“ hat die Wolfsburger Torhüterin Almuth Schult mit acht anderen Frauen zuletzt für Aufmerksamkeit gesorgt. Ein Amt im DFB traut sich die Zwillingsmutter zu - vorher aber will sie im Pokalfinale die Saison mit einem Titel retten.

Nationaltorhüterin Almuth Schult kann sich einen Posten in der Verbandsspitze des Deutschen Fußball-Bundes durchaus vorstellen. Auf die Frage, ob sie sich „solch ein Amt zutrauen“ würde, antwortete die Keeperin des VfL Wolfsburg in einem In

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN