Fußball Nationalkeeperin Almuth Schult: Elternzeit für Fußballprofis

Von dpa

Wolfsburgs Torhüterin und Nationalkeeperin Almuth Schult.Wolfsburgs Torhüterin und Nationalkeeperin Almuth Schult.
Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Köln. Nationaltorhüterin und Zwillingsmutter Almuth Schult wünscht sich, dass sich männliche Fußballprofis mehr Zeit für ihre Babys nehmen.

„Ich warte auch tatsächlich auf den ersten männlichen Profi-Fußballer, der sagt: "Komm, ich nehme jetzt mal fünf oder sechs Monate Elternzeit und bin nicht da"“, sagte die 30-Jährige vom VfL Wolfsburg in einem Interview des Onlineportals „

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN