Gesundheit Krisenstab: Virusvariante aus Indien noch nicht ungefährlich

Von dpa

Heiger Scholz (SPD), Leiter des Krisenstabes zur Corona-Pandemie des Landes Niedersachsen.Heiger Scholz (SPD), Leiter des Krisenstabes zur Corona-Pandemie des Landes Niedersachsen.
Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

Hannover. Trotz der Entspannung der Corona-Lage ist die Gefahr der in Indien entdeckten Variante des Coronavirus aus Sicht des Krisenstabs der Landesregierung noch nicht gebannt.

Wie der Chef des Krisenstabs, Heiger Scholz, am Freitag in Hannover sagte, stiegen die Infektionszahlen in Großbritannien, wo die Variante verstärkt auftritt, seit Donnerstag wieder an. Die Frage sei, ob die indische Variante die sinkende

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN