Schiffbau Rostocker Neptun-Werft baut nach Auftragseinbruch Stellen ab

Von dpa

Das Logo der IG Metall ist an einer Wand zu sehen.Das Logo der IG Metall ist an einer Wand zu sehen.
Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Rostock. Der coronabedingte Personalabbau auf der Rostocker Neptun-Werft fällt nach Angaben der IG Metall geringer aus als zunächst angekündigt.

Wie die Gewerkschaft am Mittwoch mitteilte, verständigten sich die Tarifpartner auf Wege zur Personalanpassung, bei der betriebsbedingte Kündigungen nur als letztes Mittel zur Anwendung kommen sollen.„Durch eine Streckung der Bauprogramme

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN