Kriminalität Staatsanwaltschaft fordert lebenslang im Doppelmord-Prozess

Von dpa

Eine goldfarbene Justitia-Figur.Eine goldfarbene Justitia-Figur.
Britta Pedersen/ZB/dpa/Symbolbild

Lüneburg. Im Prozess um den Doppelmord von Neuenkirchen im Heidekreis hat die Staatsanwaltschaft eine lebenslange Haftstrafe für den 20 Jahre alten Angeklagten gefordert.

Sie plädierte am Montag vor der Jugendkammer des Lüneburger Landgerichts dafür, wegen Mordes aus Heimtücke, versuchten Mordes und Brandstiftung zusätzlich die besondere Schwere der Schuld festzustellen. Somit wäre eine Entlassung aus dem G

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN