Wetter Wetterdienst: April im Norden zu kalt und zu trocken

Von dpa

Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch.Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch.
Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Offenbach am Main. Viel zu kalt, zu wenig Regen, dafür aber jede Menge Sonnenstrahlen - so lässt sich die Wetterbilanz für den April 2021 in Norddeutschland zusammenfassen.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mitteilte, war der April in ganz Deutschland insgesamt so kalt wie seit 40 Jahren nicht mehr. Der vorläufigen Bilanz zufolge betrug der Temperaturdurchschnitt des als launenhaft geltenden M

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN