Landtag Ministerin wütend: Rinder sollen über Aurich nach Marokko

Von dpa

Thorsten Glauber spricht auf einer Pressekonferenz.Thorsten Glauber spricht auf einer Pressekonferenz.
Peter Kneffel/dpa/Archivbild

Hannover. Als Agrarland ist Niedersachsen Drehscheibe zum Export von Rindern. Schon länger wird um Beschränkungen für Langstreckentransporte in ferne Länder gerungen. Wie kann es da sein, dass von Bayern aus eine Fuhre Rinder über Ostfriesland nach Marokko gebracht werden soll?

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) hat ein Einschreiten der Behörden gegen einen zweifelhaften Tiertransport nach Marokko angedroht, bei dem auch Rinder aus Bayern über Ostfriesland nach Afrika gebracht werde

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN